Bücher 2014

Pflichtlektüren

Elias Canetti: Die Fackel im Ohr
Heinrich Böll: Fürsorgliche Belagerung
Sibylle Lewitscharoff: Pong
Stefan Zweig: Die Welt von Gestern*
Monika Maron: Zwischenspiel
Max Frisch: Biografie: ein Spiel
Hanno Rauterberg: Wir sind die Stadt!: Urbanes Leben in der Digitalmoderne
Scott Bradfield: Good Girl Wants It Bad

Dazwischen

Hannah Arendt: Reflections on Literature and Culture
Lena Dunham: Not That Kind of Girl: A Young Woman Tells You What She’s „Learned“
Vladimir Nabokov: Vorlesungen über russische Literatur*
Georg Simmel: Die Großstädte und das Geistesleben
Juanjo Guarnido, Juan Díaz Canales: Blacksad, Band 2: Arctic Nation 
Léo Malet und Nicolas Barral: Nestor Burma – Stress um Strapse
Tom Clancy: Command Authority

…noch auf dem Nachttisch

Christopher Clark: The Sleepwalkers: How Europe Went to War in 1914
J. J. Scarisbrick: Henry VIII**

Bild © Art of Narrative 

2 Gedanken zu „Bücher 2014

  1. kubelick

    vielen dank für diesen sehr unterhaltsamen hinweis, wasduwillst. das kleine filmchen ist nicht nur ein abriss der geschichte der englischen sprache, sondern auch ein hervorragendes beispiel des englischen humors. habe es sehr genossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.